Verformungsanalyse

Steifigkeits- / Verformungsanalyse für schnelle Aussagen

Die Verformungsanalyse wird verwendet, wenn bekannt ist, dass die innerhalb der Konstruktion auftretenden Spannungen unkritisch sind. Hierbei erreicht die FE-Analyse mit einer relativ groben Vernetzung schnell eine konvergente Lösung. Durch die Beurteilung der Verformungen ist es leicht möglich, konstruktive Merkmale von Bauteilen so abzuändern, dass mit möglichst wenig Material bei Wanddicken oder geometrischer Verteilung eine sehr gute Steifigkeit herbeiführt werden kann.

 

Bei der Verformungsuntersuchung kann sowohl das lineare, als auch das nichtlineare Werkstoffverhalten berücksichtigt werden. Unter Berücksichtigung des nichtlinearen Verhaltens, also seiner plastischen Verformbarkeit ist die FE-Analyse aufwendiger. Eine Verformungsanalyse kann durch die Festigkeitsanalyse ergänzt werden.

Ihr direkter Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Matthias Baszczok


Projektleiter Simulation/Konstruktion

02742 / 91272 – 13
02742 – 91272 – 22
matthias.baszczok@time-rlp.de