Automatisiertes Schweißen

Automatisiertes Schweißen

Automatisiertes Schweißen

Das mechanisierte oder automatisierte Schweißen wird für Fertiger in Hochlohnländern wie Deutschland immer wichtiger, um im globalen Wettbewerb die eigenen Produkte weiterhin zu interessanten Preisen am Markt anbieten zu können.

Aber welche Grenzen zeigen sich bei der Mechanisierung/ Automatisierung von Schweißprozessen? Wie können Sensoren helfen? Was können Roboter heute? Was ist bei der Mechanisierung/ Automatisierung zu beachten? Bei welchen Bauteilen und Stückzahlen lohnt sich die Automatisierung? Fragen über Fragen.

Das Technologie-Institut für Metall und Engineering GmbH (TIME) bietet Ihnen im Rahmen einer kostenfreien Vortragsveranstaltung die Möglichkeit, sich über die neuesten Entwicklungen zu informieren und sich mit Experten und Vertretern aus dem Sondermaschinenbau, der Schweißtechnik und mit Roboterherstellern auszutauschen. Die Vortragsveranstaltung ist kostenfrei, aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten.

 

Nächster Termin

22. Juni 2017, 15:00 – 17:30 Uhr

 

Programm

15:00 Uhr: Begrüßung

Dr. Ralf Polzin, Technologie-Institut für Metall & Engineering GmbH (TIME)

15:05 Uhr: Überblick über Einsatzbereiche und Eignung moderner Sensorsysteme in der automatisierten Schweißtechnik

A.-C. Rosenkranz, Technologie-Institut für Metall & Engineering GmbH (TIME)

15:30 Uhr: „Synchro-feed“

V. Virgin, OTC DAIHEN Europe GmbH

15:55 Uhr: Pause

16:25 Uhr: „Sensoranwendungen i. d. mechanisierten Schweißtechnik“

Dr. M. Oster, Mecos GmbH

17:05 Uhr: Diskussion und Imbiss