TIME begleitet Entwicklung von Sp(r)itzen-Technologie

TIME begleitet Entwicklung von Sp(r)itzen-Technologie

TIME begleitet Entwicklung von Sp(r)itzen-Technologie

TIME begleitet Entwicklung von Sp(r)itzen-Technologie:
Damit OP-Instrumente sicher und hygienisch einwandfrei sind

Für einen international führenden Entwickler, Hersteller und Anbieter zukunftsorientierter Medizin- und Hygieneprodukte in höchster Qualität hat das Technologie-Institut für Metall und Engineering (TIME) eine Entwicklung für eine neue Produktreihe für den OP-Bereich begleitet.

 

Neben der aufwändigen Recherche ging es in der Praxis u.a. um die Analyse der Korrosionsfestigkeit der verwendeten Metalllegierung und die Biokompatibilität des ausgewählten Kunststoffs. Ebenso mussten die Materialien auf chemische Resistenz gegen Desinfektionsmittel und mechanische Stabilität und Abriebfestigkeit geprüft werden.

 

Ziel der werkstoffkundlichen Untersuchungen und der Beratung war die optimale Materialauswahl für Einweg- und Mehrweg-Instrumente, die Optimierung der benötigten Fertigungstechnologie sowie die Klärung der Markteinführung und Aspekte der Wertschöpfung.